Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

hostgator domain coupon

Feuerwehr ist im Schnitt 34 Jahre alt

Die gewählten der Vertreter des Vereinsvrstands und des Feuerwehrausschusses der Freiwilligen Feuerwehr Wetter-Mitte zur Jahreshauptversammlung 2024
Stadtbrandinspektor Stefan Ronzheimer (rechts) mit den gewählten Vertretern im Vereinsvorstand und Feuerwehrausschuss oben v.l.n.r.: Alicia Lehmann, Celina Luther, Till Wengeler, Mia Hinrichs, Christian Naumann, Anastasia Kolley, Christian Ronzheimer; unten v.l.n.r.: Christian Koch, Marcel Reiser, Klaus Prinz, Christian Becker, Silvio Müller, Patrick Diehl, Markus Jesberg und Jannek Strack

Im Bericht zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wetter-Mitte stellte Wehrführer Christian Koch unter den insgesamt 62 Einsatzkräften den durchschnittlichen Feuerwehrangehörigen vor, der noch männlich sei. In den jüngeren Generationen der Wehr werde dies deutlich besser und gleiche sich langsam der realen Verteilung an.

Die im Schnitt 34 Jahre alte Einsatzkraft leiste mit 82,4 Stunden etwa 2 Arbeitswochen ehrenamtlich bei der Feuerwehr der Kernstadt Wetters. Etwa eine Woche werde dabei für die Ausbildung vor Ort aufgebracht und eine weitere für Einsätze und Lehrgänge.

Besonderen Augenmerk legte Koch auf die Aus- und Fortbildung der Einsatzkräfte. Mit insgesamt 85 Lehrgängen und Seminaren im Jahr 2023 demonstriere die Feuerwehr eine beeindruckende Bereitschaft zur Weiterbildung. Die Zahlen zur Ausbildung seien damit wieder auf dem gewohnten Niveau wie vor der Corona-Pandemie. Die Zahl für Lehrgänge und Seminare habe sich zu seiner Freude erhöht und die der Einsätze sei etwas zurück gegangen.

Einsatz-Statistik 2023

Im Jahr 2023 verzeichnet die Kernstadtwehr insgesamt 64 Einsätze, darunter 28 Brandeinsätze, 28 Hilfeleistungen, 5 Fehlalarme und 3 Brandsicherheitsdienste. Trotz einer insgesamt rückläufigen Anzahl von Einsätzen im Vergleich zum Vorjahr, musste die Feuerwehr bedauerlicherweise zwei Todesfälle und neun Verletzte verzeichnen.

Der Wehrführer unterstrich die Bedeutung von notwendigen Beschaffungen und Modernisierungen, insbesondere im Hinblick auf das 1983 erbaute Feuerwehrhaus. Die Platzprobleme werde man in diesem Jahr durch die Wiedernutzung des „alten Feuerwehrhauses“ nach Auszug des Deutschen Roten Kreuzes Wetter im Frühjahr nur bedingt kompensieren, da in diesen Bau von 1958 aktuelle Fahrzeugtypen nicht hineinpassen.

Die Jugendfeuerwehr bestehe aus 18 Jugendlichen, davon seien 3 Mädchen und 15 Jungen, wie Jugendfeuerwehrwart Dennis Tausch vortrug. Gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Treisbach haben davon 4 Jugendliche mit der Leistungsspange das höchste Abzeichen der Jugendfeuerwehr erlangt. Die Jugendflamme I absolvierten 5 Jugendliche.

Der Vorsitzende des Vereins zur Förderung der Kernstadtwehr Klaus Diehl berichtete von den Veranstaltungen, die selbst veranstaltet oder an denen sich beteiligt wurde wie den Winterzauber, das Entenrennen zum Maimarkt, einem Oktoberfest und dem Weihnachtsmarkt an der Stiftskirche. In diesem Jahr stehe die 35-jährige Freundschaft zur Partnerfeuerwehr in Deutschkreutz in Österreich im Mittelpunkt, die man über das lange Himmelfahrtwochenende besuchen werde.

Personal

Der aktuelle Vereinsvorstand wird als solcher die Fahrt aber nicht mehr begleiten, da er sich nicht mehr zur Wahl stellte. Es wurde weitgehend einstimmig ein neuer Vorstand gewählt, für den der alte Vorstand aber die Weichen zu den nächsten Veranstaltungen gestellt hatte.

Stärker umkämpft waren die Positionen des Wehrführers und stellvertretenden Wehrführers. Es gab je zwei Kandidaten und geheime Wahlen an deren Ende sich Christian Koch als Wehrführer sowie Christian Ronzheimer als stellvertretender Wehrführer durchsetzen konnten.

Auf Empfehlung der Jugendlichen der Jugendfeuerwehr, deren Wunsch sich die Versammlung einstimmig anschloss, leitet nun Marcel Reiser die Kernstadtjugendfeuerwehr zusammen mit den beiden Stellvertreterinnen Mia Hinrichs und Anastasia Kolley. 

WAHLEN


▪ Feuerwehrausschuss:

Christian Koch (Wehrführer), Christian Ronzheimer (Stellvertreter), Marcel Reiser (Jugendfeuerwehrwart), Mia Hinrichs (Stellvertreterin), Anastasia Kolley (2. Stellvertreterin), Klaus Prinz (Vertreter der Ehren- und Altersabteilung), Vertreter/in der Einsatzabteilung: Celina Luther, Christian Naumann und Till Wengeler

▪ Vereinsvorstand:

Jannek Strack (Vorsitzender), Markus Jesberg (Stell­vertreter), Patrick Diehl (Kassenverwalter), Silvio Müller (Stellvertreter), Christian Becker (Schrift­führer), Beisitzer/in: Alicia Lehmann, Celina Luther und Klaus Prinz

 

 

folge uns auf

Feuerwehr Wetter auf Facebook  Feuerwehr Wetter auf Instagram